Essensplanung

Moderator: Morkan: Moderatoren

Benutzeravatar
Madeleine
Vereinsmitglied
Beiträge: 3969
Registriert: 17.08.2005 17:44
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Madeleine » 26.03.2008 18:04

Wir stellen einfach einen Plan auf an den sich dann alle zu halten haben. Jeder kocht einmal Abendessen.
Und ich kenne genug Leute, die kein Problem haben auch mal was zu schnibbeln. ;)
Ist das Kunst oder kann das weg?

"Ich hab keinen Bock auf rudimentär!" - M.

Benutzeravatar
Dan
Vereinsmitglied
Beiträge: 1626
Registriert: 02.01.2006 21:11
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Dan » 26.03.2008 18:09

Madeleine hat geschrieben:Wir stellen einfach einen Plan auf an den sich dann alle zu halten haben. Jeder kocht einmal Abendessen.
Und ich kenne genug Leute, die kein Problem haben auch mal was zu schnibbeln. ;)
Rischtisch. Und wer keinen Bock hat zu spülen oder zu kochen, der tauscht halt das was ihm net passt mit jemandem, der die andere Aufgabe lieber macht.
Wie gehen eigentlich die Alten?

Und so geh´n die Alten, die Alten die geh´n so, so geh´n die alten die Alten die geh´n so!!!

Marcus
Vereinsmitglied
Beiträge: 699
Registriert: 25.04.2006 21:31
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Marcus » 27.03.2008 00:50

also ich denke das Dosefutter besser wäre
erstens: ist weniger Aufwand
und zweites: einfacher zu planen, ca. 1 Dose pro Person und wenn was Übrigbleibt kann man das wider mitnehmen und irgendwann anders essen, das geht bei frischem Zeugs nicht so gut

natürlich wäre das Essen besser wenn man selber schnibbelt etc. aber ich denke da hat dann keiner wirklich Lust zu und dann gibts nur Theater und das würde ich eigendlich ganz gerne vermeiden, auch wenn jem. einen Plan erstellt muss dann immer wer hinterher sein das der auch eingehalten wird.
Creationismus: "Biblical history is the key to unterstanding Dinosaurs." ^^

Benutzeravatar
Dan
Vereinsmitglied
Beiträge: 1626
Registriert: 02.01.2006 21:11
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Dan » 27.03.2008 01:13

Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich keine Lust auf Dosenkram habe, sei es Erbsen-, Hühner- oder sonstwassuppe oder Ravioli, da ich das alles einfach irgendwie nur bäh finde.
Wie gehen eigentlich die Alten?

Und so geh´n die Alten, die Alten die geh´n so, so geh´n die alten die Alten die geh´n so!!!

Julia
Vereinsmitglied
Beiträge: 531
Registriert: 17.11.2006 17:17
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Julia » 27.03.2008 02:28

Fünf Tage lang nur Dosenfertiggerichte find ich jetzt auch nicht so besonders prickelnd. Und tatsächlich ist das auch wirklich nicht so billig, es sei denn wir beschränken uns dann komplett auf Eintopf und ähnlich flüssiges Zeug. Das kann man meiner Meinung nach zwei, vielleicht drei Tage machen, aber dann muss ma was anderes her. Nudeln und so sind ja wirklich nicht teuer, man kann schon ne gute Sauce auch mit geschälten Tomaten aus der Dose je 29 Cent von Aldi machen, nur um mal ein Beispiel zu nennen. Um nochmal auf die Reste zu sprechen, wir müssen ja diesmal auch nicht wirklich 180 g Nudeln für eine Person für eine Mahlzeit veranschlagen, beim Morkan-Vorcon haben wir ja gesehen, dass das wirklich zu viel war. Normal sind eigentlich 100 g; um sicher zu gehen, dass auch alle satt werden ohne allzu viele Reste kann man 120-130 g ansetzen, es gibt halt gute und weniger gute Esser.

Ich fände sonst eine Mischung aus Dosenfutter und selbst zubereitetem Essen ganz gut. Und damit wirklich nicht immer nur dieselben Leute hinterm Herd stehen oder abspülen oder was es sonst noch zu tun gibt, muss eben ein Plan aufgestellt werden. Wenn nämlich jeder nur seinen eigenen Kram abwaschen würde, blieben da immer noch die Töpfe und anderen Kochutensilien übrig, die zu spülen wären. Wenn wir sowas auch schon im Voraus planen und dann vorort nochmal aushängen, sollte es nicht so viele Probleme geben, als wenn der Spülplan erst beim Con aufgestellt wird per 'wer meldet sich freiwillig für den und den Zeitpunkt', um dann festzustellen, dass sich für Samstag abend kein Mensch eingetragen hat (von Kochen ganz zu schweigen).

Benutzeravatar
Madeleine
Vereinsmitglied
Beiträge: 3969
Registriert: 17.08.2005 17:44
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Madeleine » 27.03.2008 10:35

Also würde sagen, dass wir zweimal Dosenkost einplanen, was haltet ihr davon?

Dann halt:
Mittwoch - Grillen
Donnerstag - Doseneintopf
Freitag - "was frisches"
Samstag - Dosenravioli
Sonntag - nix

Was das frische angeht, fänd ich glaube ich Nudeln nicht schlecht. Oder Reis mit Champignonsauce.
Und dazu noch was Obst als Nachtisch, sprich Orangen, Bananen und Äpfel.

Btw...eine Dose pro Person ist teilweise sogar wirklich viel zu viel, z.B. bei Ravioli. Musste bei einem DSA-Abend letztens superviel wegkippen.

Spülen:
Ich würde sagen, seinen eigenen Kram spült jeder selber und Kochutensilien die die auch gekocht haben.
Dann muss man sich nur einen Termin merken und weiß, dass man ansosnten nichts machen muss.
Ist das Kunst oder kann das weg?

"Ich hab keinen Bock auf rudimentär!" - M.

Marcus
Vereinsmitglied
Beiträge: 699
Registriert: 25.04.2006 21:31
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Marcus » 27.03.2008 13:07

ich denke was den Spühlplan angeht sollte man sagen das die die spühlen auch die Sachen der anderen spühlen weil ansonsten immer wer sagt "ich mach das später" und dann steht der ganze Mist da ewig rum (bis zum nächsten Essen). Außerdem gibt das an der Waschschüssel dann nicht so ein gedrängel wenn nur 2 oder 3 Leute spühlen als wenn dann 10 Leute gleichzeitig spühlen wollen. Desweiteren ist ja jeder mal mit spühlen dran und vom Arbeitsaufwand kommt das dann im Endeffekt das selbe heraus (jedesmal sein Eigenkram oder 2 mal (oder so ähnlich) alles spühlen).

Haben wir eigendlich schon gesagt wieviele Mahlzeiten es geben soll?
Ich bin ja nur für Frühstück und Abendessen.
Creationismus: "Biblical history is the key to unterstanding Dinosaurs." ^^

Benutzeravatar
Madeleine
Vereinsmitglied
Beiträge: 3969
Registriert: 17.08.2005 17:44
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Madeleine » 27.03.2008 13:42

Ja, Frühstück und Abendessen, wie immer. =)
Wem das nicht reicht, der kann isch dann ja für mittags selber noch was mitnehmen...

Bzgl. Spülplan hast du vermutlich recht...
Ist das Kunst oder kann das weg?

"Ich hab keinen Bock auf rudimentär!" - M.

Benutzeravatar
Jaina
Vereinsmitglied
Beiträge: 789
Registriert: 23.09.2005 22:12
Wohnort: Leichlingen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Jaina » 28.03.2008 11:19

Oh je Oh je!
Wo sind die guten alten Larpzeiten geblieben,wo wir uns Tagelang von Brot un Dosenfutter ernährt haben *g*
Das war doch immer viel einfacher....mal kurz warm machen un fertig ist!
"Ich bin ne dicke Pummelfee!"

Marcus
Vereinsmitglied
Beiträge: 699
Registriert: 25.04.2006 21:31
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Marcus » 28.03.2008 13:51

Danke Jaina, ich bin ganz deiner Meinung ...
Creationismus: "Biblical history is the key to unterstanding Dinosaurs." ^^

Benutzeravatar
Dominique
Vereinsmitglied
Beiträge: 3050
Registriert: 25.06.2005 17:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Dominique » 29.03.2008 10:26

mir würde auch Dosenfutter reichen aber da ich mich wohl nicht wehren kann finde ich Madis Vorschlag gut.

Spülen sollte nciht einer (oder zwei) alles machen weil das wieder so lange braucht und die Leute können ihre benutzten Sachen ja in ihre Zelte stellen. Oder wir stellen die dann darein^^
Die Erde ist eine Bühne,auf der jeder Mensch seine besondere Rolle zu spielen hat. Wahre Grösse hängt nicht von der Rolle ab, sondern davon, wie gut wir sie spielen.

Martin
Vereinsmitglied
Beiträge: 2773
Registriert: 19.06.2006 18:04
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Martin » 07.05.2008 20:26

Spülplan und jeder mal kochen finde ich auch eine gute Idee.

Wobei ich wohl auch der Meinung bin, dass Dosenfutter ausreicht.
Erstens Transport und zweitens geht es einfach schneller, besonders wenn gerade der
Plott dran ist.
Ich finde es gibt einfach nichts nervigeres, als sich lange aus dem Plot auszuklinken weil man mit kochen dran ist.

Schließe mich aber auch der Mehrheit an.
Wer reitet duch den tiefen Schnee?
Und hat schon wieder einen im Tee?

Benutzeravatar
Dan
Vereinsmitglied
Beiträge: 1626
Registriert: 02.01.2006 21:11
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Dan » 08.05.2008 00:06

Mit "was frischem" war auch nix gemeint was ewig lange dauern soll zum zubereiten.

mein vorschlag:

Mittwoch: Grillen
Donnerstag: Grünkohl mit Mettwurst
Freitag: Chilli con carne
Samstag: Hühnernudeltopf mit diversen Einlagen (Grießklößchen, Leberknödel, Teigstreifen)

Ansonsten noch Donnerstag, Freitag, Samstag, Sonntag Frühstück und ein bisschen Obst und Möhrchen zum knabbern. Jeder bringt eigene Getränke mit und Süßkram sowieso.

Denke wir sollten so bei ca. 12 EUR pro Person liegen, werd aber noch mal rechnen.
Wie gehen eigentlich die Alten?

Und so geh´n die Alten, die Alten die geh´n so, so geh´n die alten die Alten die geh´n so!!!

Benutzeravatar
Dan
Vereinsmitglied
Beiträge: 1626
Registriert: 02.01.2006 21:11
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Dan » 08.05.2008 00:07

Außerdem machen wir Kochteams (vermutlich 2-3 Leute pro Tag) welche jeweils an einem Tag kochen und die Töpfe, Pfannen etc. spülen.Teller und Besteck spült jeder selbst.
Wie gehen eigentlich die Alten?

Und so geh´n die Alten, die Alten die geh´n so, so geh´n die alten die Alten die geh´n so!!!

Domenik
Vereinsmitglied
Beiträge: 558
Registriert: 27.07.2007 15:02
Wohnort: Düsseldorf (Wersten-West)
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Domenik » 08.05.2008 07:30

einverstanden

Benutzeravatar
Jen
Vereinsmitglied
Beiträge: 1529
Registriert: 22.07.2005 13:57
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Jen » 08.05.2008 10:53

gegen Grünkohl *schüttel* alles andere ok. Kann mir für Do auch was eigenes mitbringen.
Du bist magisch wie ein Poller in Ausbildung!

Benutzeravatar
Madeleine
Vereinsmitglied
Beiträge: 3969
Registriert: 17.08.2005 17:44
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Madeleine » 08.05.2008 17:22

Igitt, Grünkohl!!!
Da würde ich mich Jen anschließen.
Und ich weiß, dass mein bruder den auch nicht mag. I)
Ist das Kunst oder kann das weg?

"Ich hab keinen Bock auf rudimentär!" - M.

Marcus
Vereinsmitglied
Beiträge: 699
Registriert: 25.04.2006 21:31
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Marcus » 08.05.2008 20:25

Grünkohl ist voll lecker !!!
aber na gut, habt ihr nen Gegenvorschlag?
Creationismus: "Biblical history is the key to unterstanding Dinosaurs." ^^

Benutzeravatar
Dan
Vereinsmitglied
Beiträge: 1626
Registriert: 02.01.2006 21:11
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Dan » 08.05.2008 20:57

Warte dann mal auf nen Gegenvorschlag ;-)
Wie gehen eigentlich die Alten?

Und so geh´n die Alten, die Alten die geh´n so, so geh´n die alten die Alten die geh´n so!!!

Benutzeravatar
Madeleine
Vereinsmitglied
Beiträge: 3969
Registriert: 17.08.2005 17:44
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Essensplanung

Beitrag von Madeleine » 08.05.2008 21:48

öhm...Reis mit Putengeschnetzeltem?
(Brat)Wurst mit Kartoffelpüree?
Ist das Kunst oder kann das weg?

"Ich hab keinen Bock auf rudimentär!" - M.

Antworten

Zurück zu „Silberberg 2“