Lagergedingse

06.08.-10.08.08 bei Brokeloh

Moderator: Morkan: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Carsten
Vereinsvorstand
Beiträge: 2418
Registriert: 03.06.2006 12:17
Status: Offline

Lagergedingse

Beitrag von Carsten » 04.08.2008 16:10

Was haltet ihr davon wenn wir uns Ambientiges Lager zeugs vor Ort bauen?
Soll bedeuten jeder nimmt was Nägel und Schnur und nen Hammer mit, wer hat noch nen Fuchsschwanz.
Dann können wir z.B. aus Palisaden Restholz oder Fallholz nen Zaun um unseren Zeltplatz bauen oder wenn jemand noch nen ollen Jutesack dabei hat können wir uns ne IT taugliche Mülleimer bauen.
Ich bin der große Verräter!
Es darf keinen größeren geben.

Benutzeravatar
Madeleine
Vereinsvorstand
Beiträge: 4269
Registriert: 17.08.2005 17:44
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Lagergedingse

Beitrag von Madeleine » 04.08.2008 17:07

Finde ich gut, ich bringe dann mal nägel und nen hammer mit.^^
Ist das Kunst oder kann das weg?

"Ich hab keinen Bock auf rudimentär!" - M.

Maren
Vereinsmitglied
Beiträge: 922
Registriert: 26.08.2005 20:37
Status: Offline

Re: Lagergedingse

Beitrag von Maren » 04.08.2008 21:06

oh das finde ich auch gut...leider habe ich keinen Fuchsschwanz, aber ich schau mal bei unserem Raiffeisenmarkt nach Jutesäcken.

Info an alle: Leider ist auch Regen für die nächsten Tage angesagt...also Gummistiefel einpacken *g*

LG :-)
Ein wahrer Morkaner putzt sich nicht die Zähne, sondern wäscht sich den Mund mit Seife aus... :D

Benutzeravatar
Madeleine
Vereinsvorstand
Beiträge: 4269
Registriert: 17.08.2005 17:44
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Lagergedingse

Beitrag von Madeleine » 05.08.2008 18:56

Ich habe heute für 10 € bei ikea ein sonnensegel gekauft.
Da dies am besten mit einem Pfahl gespannt werden müsste, wäre es toll, wenn jmd eine Axt mitbringen könnte, damit mann sich einen entsprechenden ast anspitzen kann.


Ja, Regen und über 30 Grad...ich freu mich schon....-.-
Ist das Kunst oder kann das weg?

"Ich hab keinen Bock auf rudimentär!" - M.

Antworten

Zurück zu „Mythodea 2008“