Garten

24.07.-29.07.2018 bei Diemelstadt

Moderatoren: Madeleine, Morkan: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
David
Beiträge: 1505
Registriert: 01.08.2005 21:09
Status: Offline

Garten

Beitrag von David » 21.06.2018 09:07

Dieses Jahr haben wir ja einige dabei die mal wieder einen Garten aufziehen wollen. Vermutlich würde ja auch wieder der Eine oder Andere was beisteuern. Vielleicht sammeln wir hier wer was mitbringen will oder machen will damit es nicht auf einmal einiges ganz viel, anderes dafür gar nicht gibt.

Folgendes sollten wir haben damit es überhaupt ein regelwerktauglicher Garten wird:
- Erde
- Folie für unter die Erde (hier gehen auch Blumenerdesäcke)
- echte Pflanzen
- Umzäunung / Einfassung
- Schattenspender
- Wasser
- Glas Abdeckungen (für Lariadorn)
- Totholz / Moss (vor Ort im Wald)
- Sand / Steine (Trockenbereich)
*Achtung dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus oder Zuspitzungen enthalten. Wir bitten sie auf diese acht zu geben. Und wenn nötig diese zu berücksichtigen! Lassen Sie keine kleinen Kinder ohne Aufsicht in diesem Post zurück*

Benutzeravatar
Uwe
Vereinsmitglied
Beiträge: 1455
Registriert: 09.04.2009 17:59
Wohnort: Düsseldorf-Unterrath
Status: Offline

Re: Garten

Beitrag von Uwe » 21.06.2018 12:13

Da ja auch Tiere zum Garten zählen kann ich 2 Ratten und eine gelbe Schlange anbieten.
Man muss das Schicksal am Henkel greifen und in großen Zügen davon kosten!

Benutzeravatar
Taio
Beiträge: 1117
Registriert: 22.03.2008 13:34
Wohnort: Köln-Flittard
Status: Offline

Re: Garten

Beitrag von Taio » 21.06.2018 18:30

Bei den Tieren schaut auch ruhig nochmal ins Regelwerk, ich habe die letzten Jahre immer wieder echt gut gemachte Zuchten gesehen, dennen ich aber nichts geben durfte, weil die Tiere nicht in die Kategorien passten -.-" Schlangen sind dabei, bei Ratten bin ich mir gerade nicht mehr sicher.

Benutzeravatar
Madeleine
Vereinsmitglied
Beiträge: 4213
Registriert: 17.08.2005 17:44
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Garten

Beitrag von Madeleine » 24.06.2018 12:35

Hier der Link auf das Käruter- un Alchemiehandout:

https://www.dropbox.com/s/gxvkukuezm5hw ... 8.pdf?dl=0
Ist das Kunst oder kann das weg?

"Ich hab keinen Bock auf rudimentär!" - M.

Robert III.
Vereinsmitglied
Beiträge: 225
Registriert: 17.09.2017 22:05
Wohnort: Ratingen
Status: Offline

Re: Garten

Beitrag von Robert III. » 24.06.2018 16:57

Ich hatte mal ins Bestiarium bzw. Botanicron geschaut und mir die Dinge angesehen, die für Mareike und mich interessant waren.
Ich meine gelesen zu haben, dass man Tiere und Pflanzen nebeneinander halten kann und dass bestimmte Tierarten das Pendant zu bestimmten Kräutern sind und für die Rezepturen 1:1 ausgewechselt werden können.
Athelas/Theriakwurz Insekten relativ schattig
Elfenblutkraut Mollusken hohe Feuchtigkeit
Kupferknöspling Reptilien -
Larierdorn Amphibien (Feuchtigkeit)
Seidengras Spinnen und Skorpione Trockenheit
Theodushaar Fische und Krebstiere (Wasser)
Die Meisterkräuter haben noch kein tierisches Pendant, waren für uns aber nicht wichtig. Wenn ihr diese Kräuter oder andere benötit, meldet euch bitte oder vervollständigt diese Liste.
Mollusken sind Weichtiere, also sowohl Schnecken als auch Muscheln oder auch Kraken.

Wir dachten daran, Bonsais zu kaufen für schattige Orte, ob die geringe Höhe jedoch für die Totenranke reicht, kann ich schlecht abschätzen. Dazu noch Erde und Zitronenmelisse und Lavendel. Letzterer zieht Bienen an und beide halten Mücken fern (hoffe ich). Wir könnten generell auch überlegen, einen kleinen Kräutergarten anzulegen für das Mittagessen. ;)
Dazu dachten wir noch an Sand und Natursteine für die Skorpione, Reptilien und Amphibien und eine flache Schale, am besten eine Teichfolie für eine Wasserstelle.

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1505
Registriert: 01.08.2005 21:09
Status: Offline

Re: Garten

Beitrag von David » 25.06.2018 10:22

Tiere und Pflanzen kann man gleichzeitig halten, dass stimmt. Das wichtige bei Tieren ist, es sind Zuchten. Das heißt man braucht eine Art Gehege (Stall, Heim, Käfig, etc.) damit die Tiere nicht ausbrechen können. Zudem Nahrung für die Tiere und Zuchtpaare (also mehr als 1) Dann bekommen die Tiere Schirmchen gesteckt wie die Kräuter auch.

Meisterkräuter können wir nicht anbauen. Denn ich habe keinen Meister für Pflanzen (und von Euch hat den wohl auch keiner).
Totenranke z.B. kann man nicht anbauen. Selbst als Meister geht das nur eingeschränkt.

Bei der Auswahl der Pflanzen sollte man ein wenig darauf achten, dass sie denen im Regelwerk ähnlichsehen. Dafür sollte man die Pflanzenbeschreibungen durchforsten (hier ein Link zu einer alten Version des Botanicons https://www.dropbox.com/s/jnsqw59sall75 ... i.pdf?dl=0)

Teichfolie für die Wasserstelle ist nur eine eingeschränkt gute Idee. 1. Wir dürfen die Grasnarbe nicht verletzten, das heißt keine Löcher ausheben. Für einen Teich muss man also außenherum alles anheben. 2. Bei Teichfolie muss man sehr viel ab tarnen. Sonst sieht es halt nach schwarzem Plastik aus.
Eine große ambientige Schüssel oder Schale ist vielleicht eine einfachere und bessere Lösung.

Was ich für sehr wichtig halte ist blauen Atilas (Heiltränke) schattig und feucht (aber nicht nass) gut wachsend auf Mosspolster
*Achtung dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus oder Zuspitzungen enthalten. Wir bitten sie auf diese acht zu geben. Und wenn nötig diese zu berücksichtigen! Lassen Sie keine kleinen Kinder ohne Aufsicht in diesem Post zurück*

Robert III.
Vereinsmitglied
Beiträge: 225
Registriert: 17.09.2017 22:05
Wohnort: Ratingen
Status: Offline

Re: Garten

Beitrag von Robert III. » 10.07.2018 23:12

Da das die letzten Wochen etwas eingeschlafen ist, mache ich den Anfang.
Ich versuche noch für die Reptilien von Bekannten Terrariuminterieur zu bekommen. Natursteine als Sonnenplatz und zugleich Schattenspender könnte ich auf jeden Fall besorgen, ein Sack Erde wird bestimmt auch noch ins Auto passen.
An Pflanzen dachten wir an Lavendel als Athelas oder Larierdorn und generell an Stiefmütterchen, da es sie in vielen Farben gibt. Wer andere Ideen hat, immer her damit. Lavendel und Stiefmütterchen würden wir ebenfalls besorgen.
Kleine Plastiktierchen o.Ä. haben wir leider nicht, Muscheln könnte ich noch anbieten als Molluskeln.
Bei den Begrenzungen sind wir ebenfalls noch ohne Plan.

Robert III.
Vereinsmitglied
Beiträge: 225
Registriert: 17.09.2017 22:05
Wohnort: Ratingen
Status: Offline

Re: Garten

Beitrag von Robert III. » 17.07.2018 20:10

Wir werden den Garten nun modular mit Holzkisten vom Markt aufbauen. Jede Kiste hat somit seine eigene Pflanze / Vegetation und kann einfach ihren bevorzugten Standort bekommen. Sollten wir, neben Muscheln, bei Nanu Nana noch passende Kleintierchen finden, nehmen wir die mit rein und machen es ihnen gemütlich. Ich denke mal, dass das für das erste Gartenjahr ausreichen wird.

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1505
Registriert: 01.08.2005 21:09
Status: Offline

Re: Garten

Beitrag von David » 18.07.2018 11:10

Also Gummitiere (Frösche, Schnecken, Käfer und Schlangen) kann und werde ich mitbringen. Ich werde auch was an Erde und Pflanzen mitbringen, zudem Pflanztöpfchen aus Ton. Je nachdem was ich so auf meinen Baustellen noch abgreifen kann bring ich auch einen Eimer Sand oder Schotter oder so mit.

Der Garten muss damit es ein Garten ist min. 1 qm groß sein. Das ist schon recht viel gerade bei modularen Systemen wie Holzkisten etc.

Bestimmt bekommen wir einen schönen Garten zusammen.
*Achtung dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus oder Zuspitzungen enthalten. Wir bitten sie auf diese acht zu geben. Und wenn nötig diese zu berücksichtigen! Lassen Sie keine kleinen Kinder ohne Aufsicht in diesem Post zurück*

Benutzeravatar
André
Vereinsmitglied
Beiträge: 886
Registriert: 02.04.2006 15:30
Wohnort: Karlsruhe
Status: Offline

Re: Garten

Beitrag von André » 18.07.2018 18:43

Ich bringe noch einen Topf mit sterbendem Glücksbambus und eine handvoll Grünlilientriebe mit, die ich nicht mehr brauche. Dann noch zwei kleine tönnerne Igel als Schneckenwache, vielleicht hilfts ;)

Eigentlich könnte man ja auch ein Bund Radieschen oder Möhren kaufen, in dem Garten einsetzten und so frisch halten....

Antworten

Zurück zu „Drachenfest 2018“