Futter?

Moderator: Morkan: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Carsten
Vereinsvorstand
Beiträge: 2405
Registriert: 03.06.2006 12:17
Status: Offline

Futter?

Beitrag von Carsten » 18.06.2012 21:14

Hi LEute. Wie sieht es eigentlich mit Essen aus?
Ich fand es hat super schön auf dem ZDL funktioniert. Wir hatten immer lecker Essen und ich war immer so satt, dass ich nie was zum Snacken kaufen musste.
Schaffen wir das auch fürs DF?
Ich bin der große Verräter!
Es darf keinen größeren geben.

Martin
Vereinsmitglied
Beiträge: 2842
Registriert: 19.06.2006 18:04
Status: Offline

Re: Futter?

Beitrag von Martin » 19.06.2012 16:54

Fand es auf dem ZDL auch sehr schön.
Ich glaube aber auf dem DF wird es echt schwer, da die Gruppe größer und ein Teil
der Mitlageristen nicht im Forum sind, d.h. eine Kommunikation sehr schwer wird.

Aber wie wäre es, wenn wir am letzten Abend einen Resteeintopf gemeinsam machen? Dann hätten wir noch eine gemeinsames Abschiedsessen und ich fand eine Suppe nach dem Kampf echt super.
Wer reitet duch den tiefen Schnee?
Und hat schon wieder einen im Tee?

Benutzeravatar
Carsten
Vereinsvorstand
Beiträge: 2405
Registriert: 03.06.2006 12:17
Status: Offline

Re: Futter?

Beitrag von Carsten » 20.06.2012 09:43

Soviele mehr sinds doch gar nicht. 22 bei uns im Lager. Das ZdL Essen war ja auch mal für mehr als 20 Personen geplant. Und die auf der Liste sind alle irgendwie (Forum/Training) zu erreichen. Wenn wir das machen wollen kann das klappen.
Der Resteientopf wird bestimmt interessant... Wenn ich da aber von mir ausgehe werde ich wohl nichts dazu tuen könne, da ich eher für mich sonst fertig Sachen machen werde. Kartoffeln schnibbeln lohnt sich halt nicht für einen alleine.
Ich bin der große Verräter!
Es darf keinen größeren geben.

Benutzeravatar
Madeleine
Vereinsmitglied
Beiträge: 4213
Registriert: 17.08.2005 17:44
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Futter?

Beitrag von Madeleine » 20.06.2012 09:49

Ich halte eine Gruppenverpflegung auch für recht kompliziert. Weiß jetzt nicht, wies auf dem ZdL war, aber als NSC kann man sich ja für gewöhnlich seine Zeit besser einteilen. Versuch mal dem Lagerrat zu verklickern....ne, wir können grad kein Lager angreifen /euch eskortieren etc, wir müssen kochen.^^

Bei mir ist es z.B. so, dass ich eher etwas früher Hunger habe, wenn ich kein Mittagessen habe und wenn ich dann sehr lange nichts esse und dann doch was bekomme ich regelmäßig Magenprobleme.... deshalb tue ich mich schwer damit, jedes Mal auf 20 andere mit dem Essen zu warten, die irgendwo in der Weltgeschichte rumstromern.

Ich finde die Idee mit dem Resteeintopf am Samstag gut! Die Pfannkuchen der letzten beiden Jahre sind mMn viel zu aufwendig, gerae Danny und Saskia standen ja stundenlang hinter der Pfanne. Fänd deshalb was einfacheres gut. Also pro Eintopf! :)

Und mit Di und Mi Grillen und Sa EIntopf haben wir ja schon fast jedes Mal ein regelmäßiges Abendessen.

Da fällt mir ein: Auf dem ZdL gabs doch auch so ne Regelung mit einer Tafel, wo man draufschreiben konnte, wenn man Brötchen wollte und der erste, der morgens wach war, ging dann welche holen, oder? Würde sowas auch auf dem DF funktionieren? Könnte ja ein Glas danebenstellen wo dann jeder das Geld reinschmeißen kann...
Oder lohnt es sich evtl. bereits im Vorfeld zu sammeln und einen festen Satz jeden Tag beim Bäcker abzuholen (könnte man dann ja vorbestellen)?
Ist das Kunst oder kann das weg?

"Ich hab keinen Bock auf rudimentär!" - M.

Benutzeravatar
Hanka
Vereinsvorstand
Beiträge: 2746
Registriert: 20.01.2009 16:49
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Futter?

Beitrag von Hanka » 20.06.2012 10:05

@ Brötchen: Wir haben auf dem ZDL auch einfach jeden Tag einen festen Satz bestellt ... Ich bin einfach am ersten Abend hin und habe für die gesamte Zeit geordert. Das war echt kein Thema. Denke das wird auch auf dem DF kein Ding sein :)
Die 40 Brötchen für die 18 Leute haben immer bis zum Abend gehalten, d.h. wir hatten abends noch welche übrig ... da die Brötchen ja deutlich mehr sättigen als standard brötchen vom Bäcker.
Fand die Menge an Brot so sehr gut kalkulierbar.

@ Verpflegung auf dem ZDL: Ich habe die Essenspalnung übernommen, sprich geplant was es gibt und was gekauft werden muss und dann auch eingekauft... Das Ganze sah dann in etwa so aus: 1. und 2. Tag Grillen, 3. und 4. Tag Eintopf ... alles wurde vegetarisch gekocht und es gab dann Würstchen oder Mettenden zu den Eintöpfen. Ansonsten gab es Frühstück für alle, Brötchen frisch vom Bäcker und ansonsten einmal das üblich für oben drauf.
Um Getränke und Snacks musste sich jeder selber kümmern.
Wir haben dann am ersten Abend für jeden Abend 2 Leute bestimmt und auf einen Plan geschriben, die sich an diesem Tag fürs Essen verantwortlich gefühlt haben. das hieß nicht diese mussten nun alleine kochen, aber sie waren dafür verantwortlich das man irgendwann mal anfängt zu schnibbeln und das Feuer entfacht. Hat echt prima geklappt und es waren eben nicht immer die gleichen.

@ Zeiteinteilung: Nein man hatte zumindest auf dem ZDL nicht wirklich eine freie Zeiteinteilung ... denn dann hieß es plötzlich: So in 20 min brauchen wir ALLE als Bedrohung und dann war nix mit essen oder so. Darum z.b. auch die Eintöpfe, die schmecken nämlich auch noch wenn sie ne Stunde länger über dem Feuer hängen.

So nun hab ich genug gelabert :)
Auf Onkel Julich!

Benutzeravatar
Jaina
Vereinsmitglied
Beiträge: 793
Registriert: 23.09.2005 22:12
Wohnort: Leichlingen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Futter?

Beitrag von Jaina » 20.06.2012 11:39

@ Maddy
Du hast am Donnerstag das Buffett vergessen...somit bleibt eh nurnoch der Freitag für eine Gruppenverpflegung...wenn das mit Samstag und dem Eintopf so stehen bleibt...

Fand es die letzten Jahre eigentlich ganz schön,so wie wir es gemacht haben...und es hat auch viel ärger erspart.Leider hat das mit der Gruppenverpflegung auf dem DF noch nie sonderlich gut geklappt.

Brötchen vorbestellen halte ich für eine super Sache...da bin ich voll dafür.
"Ich bin ne dicke Pummelfee!"

Benutzeravatar
Jen
Vereinsmitglied
Beiträge: 1532
Registriert: 22.07.2005 13:57
Status: Offline

Re: Futter?

Beitrag von Jen » 20.06.2012 13:19

Das mit den Brötchen ist eine prima Idee!!!
Auch wenn ich natürlich jederzeit gerne wieder mit Uwe 2 Stunden anstehe und interessante Geschichten aus der Larperwelt höre. :D

Eine Gruppenverpflegung auf dem DF war bisher wirklich immer schwierig. Und am Ende standen immer einige Leute frustriert da, weil es zu wenig, das falsche, zu viel, etc. gab. Wir haben wirklich ausreichend Events, was Essen angeht.
Du bist magisch wie ein Poller in Ausbildung!

Benutzeravatar
Carsten
Vereinsvorstand
Beiträge: 2405
Registriert: 03.06.2006 12:17
Status: Offline

Re: Futter?

Beitrag von Carsten » 20.06.2012 17:19

Wann war das denn, mit den Problemen bei der Gruppenverpflegung auf dem DF?
Ich bin der große Verräter!
Es darf keinen größeren geben.

Benutzeravatar
David
Beiträge: 1505
Registriert: 01.08.2005 21:09
Status: Offline

Re: Futter?

Beitrag von David » 21.06.2012 07:06

Das dürfen die Jahre 2001, 2003, 2004, 2005, 2006 und 2007 (2008 auch noch? irgendwie habe ich DF zu viel meine ich) gewesen sein. Also eigentlich jedes Jahr in dem es eine gruppenverpflegung gab :)
Gruppenverpflegung war früher ein Garant für Streit und Stimmungsverschlechterung.

Auch ich spreche mich deutlich gegen eine Gruppenverpflegung aus.
Wo bei man mit dieser auch unglaubliche Erlebnisse haben kann. Mein schönstes war:
"Beschwerer: Ich esse keine Kartoffelsuppe.
Koch: Es gab aber gestern welche.
Beschwerer: Nein gab es nicht, dass war Erbsensuppe.
Koch: Warum ist dann die Kartoffelsuppe weg?
Beschwerer: Das war aber Erbsensuppe
..." So zog sich das 15 min hin und eskalierte zu einem handfesten Streit.
*Achtung dieser Beitrag könnte Ironie, Sarkasmus oder Zuspitzungen enthalten. Wir bitten sie auf diese acht zu geben. Und wenn nötig diese zu berücksichtigen! Lassen Sie keine kleinen Kinder ohne Aufsicht in diesem Post zurück*

Benutzeravatar
Zimmy
Vereinsmitglied
Beiträge: 4108
Registriert: 22.07.2005 16:24
Wohnort: Burscheid
Status: Offline

Re: Futter?

Beitrag von Zimmy » 21.06.2012 07:43

Also meiner Meinung nach war es eigentlich immer recht gut.
Es gab ein Jahr da war die Planung zu knapp und da haben meine Schwester und ich halt noch nachgekauft.

Und ich meine 2006 als Winni gekocht hat gabs meines wissens keine Beschwerden.
Die Restlichen Jahre habe ich auch nciht als so negativ in Erinnerung und eigentlich prägen sich negative erinnerungen besser ein.

Und woran unsere Gruppenverpflegung immer scheitern wird sind diejenigen die es einfach nicht mitmachen wollen.
Ich werde mitmachen wenn es eine gibt aber ich werde keinen davon überzeugen.
Ich bin diesbezüglich der Überzeugung das mehr als die hälfte der Leute bereit wäre mitzumachen.
Nur hat sich mittlerweile einfach durch permanentes Schwarzmalen eine Negative Stimmung bezüglich Gruppenessen eingestellt.

Wir haben auf dem ZDL gesehen das es hervorragend mit knapp 20 Leuten klappt.
Und das es
1. Regelmäßiges Essen gab
2. Gutes Essen
3. Kostengünstiges Essen (Wenn ich essen kaufen gehe für mich bezahle ich mehr)
4. Es war eigentlich immer eine Kochcrew da die Sachen vorbereitet haben und dazu kamen immer noch helfer die grade auch im Zelt waren udn irgendwelche Aufgaben übernommen haben.

Es gab nur Frühstück und Abendessen was mir persönlich vollkommen gereicht hat.
Und der rest wurde durch unmengen an Keksen udn anderen Kram aufgefangen der zwischendurch rumgereicht wurde.


Ich denke die Negative Haltung ist vollkommen unbegründet.

Wenn sich wer findet der das plant bin ich auf jeden Fall mit dabei, nicht nur beim Essen sondern auch beim Zubereiten und vorbereiten etc.
Vielleicht sollte man mal Abklopfen wer den Intresse hat und die nimmt man mit ins Boot.
Es gibt sicherlich Gründe das nicht zu wollen wie z.B. aus Organischer sicht etc.
Ich für meinen Teil brauche morgends auch was in den Magen sonst komme ich nciht in Schwung und ich habe vor allem Permanentes Flaues Gefühl im Bauch.
Deswegen gehe ich einfach Brötchen holen dann gibbet direkt Futter für mich.

Ansonsten kann man nur noch sagen
"Wer nicht will der hat schon."
Man kann niemanden Zwingen.
Und nciht allen alles recht machen
ventum serit tempestatem carpet

Benutzeravatar
Jaina
Vereinsmitglied
Beiträge: 793
Registriert: 23.09.2005 22:12
Wohnort: Leichlingen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Futter?

Beitrag von Jaina » 21.06.2012 13:39

@ David

Ich meine 2005 gab es kein Drachenfest...da waren wir stattdessen auf dem Conquest...
deswegen haste eins zu viel ;)

Es kommt immer ganz auf die Gruppe an und wer es organisiert...
die letzten Male waren immer die reinste Katastrophe...egal ob es ums kochen abspülen oder einkaufen ging!
Mal hatten wir zu wenig Essen und mal hatten wir viel zuviel Essen,wo wir im nachhinein noch einiges weggeschmissen haben.
Es kümmern sich immer nur die selben Leute und die anderen lassen sich bedienen und dann kommt immer ärger und unzufriedenheit auf!!

Ausserdem geht es eh nur um den Freitag und da kann sich ja auch jeder selbst was machen...essen tun wir ja sowieso meist zusammen.
"Ich bin ne dicke Pummelfee!"

Martin
Vereinsmitglied
Beiträge: 2842
Registriert: 19.06.2006 18:04
Status: Offline

Re: Futter?

Beitrag von Martin » 21.06.2012 20:25

Also auf dem ZDL hat es wirklich sehr gut geklappt und hoffe auf Wiederholung.

Man kann ja gerne eine Gruppenverpflegung machen, nach all dem Grillen und dem Buffet sind es ja nur noch zwei Mahlzeiten (vorausgesetzt es gibt nur ein gemeinsames Abendessen).

Aber jetzt fragen wir mal konkret:

Wer würde es organisieren? Wenn sich jemand meldet, können sich ja alle interessierten zusammenschließen.
Aber es wird halt jemand benötigt der organisiert.
Wer reitet duch den tiefen Schnee?
Und hat schon wieder einen im Tee?

Benutzeravatar
Madeleine
Vereinsmitglied
Beiträge: 4213
Registriert: 17.08.2005 17:44
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Futter?

Beitrag von Madeleine » 28.06.2012 20:31

Zum Thema Brötchen nochmal:

Der Mittwoch morgen fällt dann ja schonfal flach, da die Brötchen anderweitig organisiert werden.
Sollen wir für den Rest, also Do bis Sa (oder So?) auch schonmal nen Thread aufmachen wo sich jeder einträgt?
Und muss man Brötchen in soclher Anzahl vor dem DF bestellen oder reicht es auf dem Con? Wie war das denn auf dem ZdL?
Ist das Kunst oder kann das weg?

"Ich hab keinen Bock auf rudimentär!" - M.

Benutzeravatar
Hanka
Vereinsvorstand
Beiträge: 2746
Registriert: 20.01.2009 16:49
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Futter?

Beitrag von Hanka » 28.06.2012 22:13

Auf dem ZDL war das gar kein thema die den tag vorher zu bestellen :)
Auf Onkel Julich!

Benutzeravatar
Madeleine
Vereinsmitglied
Beiträge: 4213
Registriert: 17.08.2005 17:44
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Futter?

Beitrag von Madeleine » 29.06.2012 08:21

Ach so, alles klar, dann genügt es ja, wenn wir uns auf dem DF darum kümmern. =)
Ist das Kunst oder kann das weg?

"Ich hab keinen Bock auf rudimentär!" - M.

Benutzeravatar
Carsten
Vereinsvorstand
Beiträge: 2405
Registriert: 03.06.2006 12:17
Status: Offline

Re: Futter?

Beitrag von Carsten » 04.07.2012 14:34

Denkt dran, dass auf dem DF mehr Leute sind und vielleicht auch mehr bei dem Bäcker bestellen. Vorher mal anfragen könnte nicht schaden.
Ich bin der große Verräter!
Es darf keinen größeren geben.

Benutzeravatar
Madeleine
Vereinsmitglied
Beiträge: 4213
Registriert: 17.08.2005 17:44
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Futter?

Beitrag von Madeleine » 05.07.2012 11:40

Mmh, wenn wir das Dienstag abend für ab Donnerstag klären (Mi wird ja über das graue Lager geholt), meinst du nicht, dass das reicht?
Wir können natürlich auch schon im Vorfeld sammeln und die Montagsanreiser klären das dann schon, mir ist das gleich.
Ist das Kunst oder kann das weg?

"Ich hab keinen Bock auf rudimentär!" - M.

Antworten

Zurück zu „Drachenfest 2012“