DF 2011 danach...

Moderator: Morkan: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
André
Vereinsmitglied
Beiträge: 902
Registriert: 02.04.2006 15:30
Wohnort: Karlsruhe
Status: Offline

DF 2011 danach...

Beitrag von André »

Bin wieder wohl behalten zu Hause angekommen,
hoffe bei euch gings auch glatt.

Mir hat das DF gefallen, auch wenn ich wie immer am nörgeln war, aber das kennt ihr ja von mir. Nächstes Jahr komme ich als Krieger, damit ich mal wieder mitmoschen kann 8)

PS: Für die Leute, die sich diese Keramikbecher besorgen wollen: http://www.tonikum-keramik.de/

Benutzeravatar
Taio
Beiträge: 1131
Registriert: 22.03.2008 13:34
Wohnort: Dinslaken
Status: Offline

Re: DF 2011 danach...

Beitrag von Taio »

Bin auch wieder da und räum noch ein bisschen rum bzw. stelle zur Seite spätestens Mittwoch bin ich wieder unterwegs :P

Martin
Vereinsmitglied
Beiträge: 2888
Registriert: 19.06.2006 18:04
Status: Offline

Re: DF 2011 danach...

Beitrag von Martin »

Sind auch zu Hause.

Mir hat das DF gut gefallen, weil wir als Gruppe wieder viele lustige Dinge gemacht haben.
Auch finde ich super, dass wir es wieder geschafft haben die Akademie abzuhalten, die sogar besser besucht war und das wir fast immer IT waren. Auch das Lager sah fast immer sehr gut aus und es flogen kaum OT Gegstände rum.
Nochmal mein Dank an alle dafür.

Ich freue mich auf jeden Fall aufs nächstes Jahr.
Wer reitet duch den tiefen Schnee?
Und hat schon wieder einen im Tee?

Benutzeravatar
Jan
Beiträge: 373
Registriert: 05.03.2006 21:07
Wohnort: Wuppertal
Status: Offline

Re: DF 2011 danach...

Beitrag von Jan »

am besten haben mir unsere gemeinsamen scherze und die lustigen aktionen von leuten aus unserer zelt-gemeinschaft gefallen.

egal wie doof es außerhalb schien, wie hatten immer spaß und genügend abstand um uns nicht wirklich ärgern zu lassen ...

Benutzeravatar
Uwe
Vereinsmitglied
Beiträge: 1466
Registriert: 09.04.2009 17:59
Wohnort: Düsseldorf-Unterrath
Status: Offline

Re: DF 2011 danach...

Beitrag von Uwe »

Auch von mir ein grosses Dankeschön an alle die dieses Drachenfest so klasse gemacht haben. Vom Einräumen des Transporters in genügender Personenzahl über unzählige lustige Situationen, einem Klasse Akademietag, bis hin zum auch ausreichendem Ausladen war ich mit uns "Morkanern" mehr als zufrieden. So freut man sich direkt wieder aufs nächste Jahr. Was IT-Bleiben und Jeder-schaut-das-es-aufgeräumt-ist angeht waren wir um Längen besser als die letzten Male.
Man muss das Schicksal am Henkel greifen und in großen Zügen davon kosten!

Benutzeravatar
Carsten
Vereinsvorstand
Beiträge: 2462
Registriert: 03.06.2006 12:17
Status: Offline

Re: DF 2011 danach...

Beitrag von Carsten »

Bin seit Gestern 19 irgendwas zu Hause und hoffe immer noch, dass sich der Kram von selber wegräumt...

Mir hat es mit euch wirklich gut gefallen Wir hatten immer Spaß zusammen, dass fand ich sehr schön. Ich freue mich auf das nächste Jahr mit euch.

Die IT und Ambiente Dichte war großartig. Die Mülleimer sind ein echtes Plus (hab die hier das erste mal in Aktion erlebt).

Nächstes Jahr mit Bolenboden in der Jurte, den wir an das Gefälle anpassen? ;)
Ich bin der große Verräter!
Es darf keinen größeren geben.

Benutzeravatar
Knirps
Vereinsvorstand
Beiträge: 1574
Registriert: 20.11.2005 19:04
Wohnort: Erkrath
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: DF 2011 danach...

Beitrag von Knirps »

Joa, Fand dieses DF sehr erholsam ^^
Habe das sehr gebraucht. Waren sehr lustige Aktionen dabei.
Nur das wir das Drachenei - Ritual nicht würdevoll genug gemacht haben, fand ich schade :roll:
Die Akademie fand ich auch super schön. Die Vorträge (die ich mitbekommen habe) fand ich auch einfach großartig.
Das Sauf-Spiel "Gardisten-Faust" werde ich nun auch hier weiter verbreiten. Geniales Spiel :D

Öhm. Was soll man noch sagen? Das Lager fand ich sehr schön und die OT-Blasen waren ja zum Glück auch nur selten da :)

Wir hatten ja sehr viel spaß und viel zu lachen. Danke an alle dafür :D
Ach ja und warum das Goldene Lager keine Kekse wollte, frage ich die das nächste Jahr nochmals :D

Was ich für nächstes Jahr brauche: Scheiße aus Latex mit Salzstangen drinnen und einem Schild "Der Igel wohnt jetzt hier"

Danke an Drüg für diese absolut geile Tanzeinlage
Bild


Morkan - Webmaster [ Bei Foren/Website Problemen, bitte eine PN oder Mail! ]

Benutzeravatar
Hanka
Vereinsmitglied
Beiträge: 2813
Registriert: 20.01.2009 16:49
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: DF 2011 danach...

Beitrag von Hanka »

Uuuuuuund *Trommelwirbel*
hier sind sie:

http://s473.photobucket.com/albums/rr97 ... fest_2011/

Vorerst vollkommen unzensiert von meiner einer, wenn sich jemand hier nicht wieder finden mag, so teile er mir das bitte mit und ich nehms raus :)
Auf Onkel Julich!

PhiL
Vereinsmitglied
Beiträge: 176
Registriert: 30.04.2009 17:50
Status: Offline

Re: DF 2011 danach...

Beitrag von PhiL »

Jonas und mir hat das Drachenfest ebenfalls wieder einen großen Spaß gemacht! Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

An dieser Stelle möchte ich mich noch einmal für die Unannehmlichkeiten entschuldigen, die bei einigen von euch durch meine OT-Schädigung entstanden sind, und mich für eure Unterstützung bedanken. Auch wenn es mir oft echt scheiße ging, bei euch habe ich mich wohlgefühlt.

Benutzeravatar
Jen
Vereinsmitglied
Beiträge: 1532
Registriert: 22.07.2005 13:57
Status: Offline

Re: DF 2011 danach...

Beitrag von Jen »

Du bist magisch wie ein Poller in Ausbildung!

Benutzeravatar
Madeleine
Vereinsvorstand
Beiträge: 4460
Registriert: 17.08.2005 17:44
Wohnort: Köln
Status: Offline

Re: DF 2011 danach...

Beitrag von Madeleine »

Auf unserer Website sind mittlerweile auch fast 400 Bilder zum DF hochgeladen!
"Ich hab keinen Bock auf rudimentär!" - M.

Benutzeravatar
Thomas Bleich
Vereinsmitglied
Beiträge: 981
Registriert: 17.03.2011 10:27
Status: Offline

Re: DF 2011 danach...

Beitrag von Thomas Bleich »

Eins muss ich sagen: Ich liebe das wunderbare Zusammenspiel im Fuchsberger Lager. Man fühlt sich total wohl und jeder fühlt sich für das gemeinsame Gelingen eines guten Spiels verantwortlich.
Wir hatten dieses Jahr sehr viele schöne Momente, allerdings leider nur innerhalb der eigenen Gruppe und mit den anderen Bekannten, die, wie schon im letzten Jahr, als ich das erste Mal dabei war, für eine schöne Feierstimmung gesorgt haben.
Was mir aber wirklich, wirklich gegen den Strich geht, ist eine SL, die sich selbst in gefährlichen Situationen aus der Verantwortung redet und letzten Endes sogar das Fehlverhalten anderer Mitspieler belohnt!!!
Ich meine damit nicht unbedingt die vielen Geschichten über nicht ausgespielte Treffer. Ich persönlich habe so etwas gar nicht selber mitbekommen. Meine Gegner haben ihre Treffer alle ausgespielt.
Ich meine eher so etwas wie diese gechargte Attacke auf unser Lager beim zweiten Ansturm der Goldenen. Im ersten Moment hatte ich gar nicht realisiert was da eigentlich passiert ist. Allerdings ist mir hinterher klar geworden, dass die mich durchaus in den Boden gestampft hätten, wenn ich nach meinem Sturz nicht schnell wieder nach oben gekommen wäre. Die haben uns einfach umgebolzt und haben dafür sogar noch das Banner gekriegt. Und um dem ganzen noch die Krone aufzusetzen waren fünf Lager nötig, um das Ding zurück zu holen.
Die SL hat das alles einfach toleriert, kein Einspruch, keine Ermahnung, kein Platzverweis, gar nichts. So muss das ja in die Hose gehen. Ich finde es im höchsten Maße empörend, dass man auf dem Drachenfest offenbar nicht in der Lage ist sich an seine selbst aufgestellten Regeln zu halten. Wenn ich daran denke, was für einen Wirbel die auf der SL-Ansprache im vorigen Jahr gemacht haben mit ihren Drohungen von wegen Platzverweis bei gefährlichem Verhalten und so, dann könnt ich kotzen bei den vielen Verstößen, die dieses Jahr zugelassen wurden!!! :x
Im Großen und Ganzen muss ich sagen, dass ich das Drachenfest dieses Jahr außerhalb des eigenen Lagers echt mies fand. Für mich war LARP in erster Linie immer die Möglichkeit mich gefahrlos auszutoben (das heißt ohne schwere Verletzungen, mir ist durchaus klar, dass man dabei nicht ohne ein paar Blessuren davon kommt). Das funktioniert aber nur, wenn alle anderen ebenfalls nach dem Prinzip größtmöglicher Spaß bei größtmöglicher Sicherheit spielen. Ich habe das DF deswegen stellenweise überhaupt nicht genießen können.
Man gibt sich jede Menge Mühe, um trotz ständiger zahlenmäßiger Unterlegenheit trotzdem ein bisschen länger durchzuhalten, sodass alle ihren Spaß dabei haben. Das verliert aber völlig seinen Sinn, wenn der Gegner sowieso davon ausgeht, dass er nicht sterben wird, keine Verletzungen davon trägt und ständig mit zahlenmäßiger Überlegenheit operieren kann. Ob er dabei Treffer ausspielt oder nicht ist erst mal nebensächlich (meiner Ansicht nach haben sie in der Regel ausgespielt, nur hat das bei den meisten keinen Eindruck hinterlassen). Ich habe jede Menge Leute gesehen, die nach gefühlten zehn Minuten wieder ganz vorne im Getümmel standen. Und am meisten ärgert mich dann, wenn ich zu Beginn der Endschlacht eine völlig einheitlich ausgerüstete Truppe sehe, die zwanzig Minuten später wieder einmal auftaucht... Ohne irgendwelche Verluste, geschweige denn sichtbare Verletzungen. In unserer Schlachtreihe ist nach und nach immer irgendwer gegangen, bei denen kein einziger.

Und das war für mich der Moment wo ich den Spaß verloren habe. Ich muss mir echt genau überlegen, ob ich noch mal zum DF komme. Auf dem Conquest habe ich solche Erfahrungen jedenfalls bisher nicht gemacht.
Es ist zwar wirklich schade, denn auf dem Conquest habe ich natürlich nicht die geniale Atmosphäre im eigenen Lager, geschweige denn so tolle Aktionen wie das Theaterstück, oder die Akademie, oder das gemeinsame Büffet. Aber wenn ich mich selbst ganz ehrlich frage, dann muss ich sagen, dass mir vor allem an ausgeglichenen und fairen Kämpfen liegt, da ich persönlich nicht so gut in der Lage bin für ein gelungenes Spiel aus mir heraus zu kommen.

Ein PPS noch hinterher: Ich glaube das ist auch der Grund dafür, weshalb ich jedes einzelne Training in Düsseldorf in der Sporthalle in vollen Zügen genossen habe, selbst wenn ich manchmal schlecht drauf war (was man mir dann auch schon mal ansehen kann).
Beim Training macht es mir gar nichts aus ständig zu verlieren. Ich weiß genau es gibt immer noch einen Versuch. Beim nächsten Mal hänge ich mich noch mehr rein und kann dadurch den Kampfverlauf verändern, weil sich alle an die Regeln halten und es deshalb möglich ist durch eine Verbesserung der eigenen Leistung auch Erfolge zu erzielen. Dieses Gefühl kommt mir auf dem Drachenfest allmählich abhanden. Es macht mir keinen Spaß zu wissen, dass Erfolg von vorneherein ausgeschlossen ist und solche Aktionen, wie dieses Jahr gelaufen sind untermauern dieses Eindruck ganz erheblich. Es ist viel leichter die Niederlage hinzunehmen, wenn man weiß, dass man alles gegeben hat und der Gegner einfach besser war. Unser Erfolg am ersten Kampftag gegen Gold hat gezeigt, dass wir besser organisiert und die besseren Kämpfer gewesen sind. Das konnten einige von Gold nicht hinnehmen und haben deshalb zu betrügerischen Mitteln gegriffen. Ein Armutszeugnis sondergleichen für die Goldenen und für die SL, die das zugelassen UND belohnt hat.
Haltet die Linie! Für Morkan!!!

Antworten

Zurück zu „Drachenfest 2011“