Larphof - Die Namenlosen

Berichte verfasst von Larpern für Larper :-)

Moderator: Morkan: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
gravisvanus
Vereinsvorstand
Beiträge: 1115
Registriert: 29.09.2011 20:31
Status: Offline

Larphof - Die Namenlosen

Beitrag von gravisvanus » 15.06.2014 19:41

Hallo Ihr Lieben,

Hendric und ich waren an diesem Wochenende nach langer Zeit noch einmal auf dem Larphof.

Da die Con sich erheblich von den Cons unterschied, die ich von der Orga in Erinnerung hatte, möchte ich hier auch eine kurze Rückblende über diesen geben.

Leider habe ich den Freitag nicht mitbekommen und damit auch die Einleitung in den Plot verpasst, was aber gar nicht so schlimm war.
Ich kam also Freitag recht spät, mit einem neuen Char, ohne so wirklich zu wissen, was ich tun soll. Also wie immer ;)
Kurzum: Freitag habe ich nicht mehr reingefunden, dafür dann aber am Samstag von Anfang an am Geschehen teilgenommen.

Und was für ein Geschehen. :D

Nach einigen kleineren Scharmützeln und der Androhung dämonischer Untergänge, wurde recht schnell klar:

Die Ganze Con ist ein Selbsterfahrungstrip 8)
Für den Charakter versteht sich ;), und Teambilding, und Beichte, und...
Naja, ich greife vor.

Samstag eröffnete man uns, dass jeder von uns sich selbst vor dem Schicksal einer dämonischen Besessenheit bewahren sollte, indem er verschiedene Prüfungen von Vertretern verschiedener Rassen (Vogelwesen, Baumgeister etc.) besteht.

Insgesamt 26 Aufgaben für jeden!

Zudem waren eine Menge von diesen Aufgaben in Teams oder Gruppen zu erfüllen, sodass man zwangsläufig mit den anderen Spielern in Kontakt kam (was mir sehr gelegen kam ;) ). Die Aufgaben reichten von:

-Schreibe deine schönste Erinnerung auf
-Verfasse ein Gedicht über etwas, das du liebst
-Lasse dich 5 Min lang von einer anderen Person mit verbundenen Augen über das Gelände führen
-Gewinne einen Wettstreit (z.B. Wer kann länger in der Sackschnappbärenschutzhaltung stehen, oder: Wer hat die schönere Sandburg...)

bis hin zu:
-ihr werdet in einen "sicheren Raum" versetzt und müsst euren Gruppenmitgliedern (eine Gruppe bestand aus min. 5 Personen, die aber noch nie miteinander gereist sein durften) euer schlimmstes Versagen beichten (Alter, kamen da Klopper in unserer Runde raus :shock: ).

Es war also für jeden was dabei, manche Sachen lustig, manche sehr persönlich (für den Char).

Für die, die das nicht reichte, gab es nebenher Angriffe aus dem Portal, Ausflüge in den Dungeon, Schrifträtsel etc.

Ich als Heilerin hatte auf jeden Fall mehr als genug zu tun :D
(Und: Ja, es ist ratsam eine Heilerin in den Dungeon mitzunehmen und wenn es nur dazu ist, dass man deren Heilerbesteck (z.B. die Wundhaken) in Dietriche umbauen kann, damit der einzige andere unmagische Char damit ein Schloss knacken kann :D es war einfach toll ^^ vielen Dank an diese großartige Truppe, bester Dungeonausflug ever :D)
So viel, dass ich sogar das Endritual verpasst habe (großes Lob hier noch mal an unsere Patienten, die nicht nur zur Nachbehandlung wiederkamen, sondern sich auch artig in die Versorgung der Anderen Verwundeten einspannen ließen ^^).
Ich habe mir aber sagen lassen, dass wir natürlich alle davongekommen sind und der Dämon besigt wurde (bzw. nicht auftauchte ;) ).

Fazit:
Vom Plot selber habe ich nicht viel mitbekommen, aber ich war sehr begeistert von dem Selbstfindungstrip, habe durch diesen sehr viele Charaktere sehr intensiv kennengelernt (intime Momente, hihi) und mir auch viele Gedanken um meinen eigenen Char machen können. Das Spiel war meistens sehr tiefgründig (was auch an meinen großartigen Mitheilern lag) und die Erfahrung mit "nur" zwei Ikeataschen an Pröll auf einen Con zu fahren (keine Rüstung!) werde ich definitiv wiederholen. :D

Benutzeravatar
TheApe86
Vereinsvorstand
Beiträge: 593
Registriert: 24.07.2012 19:08
Wohnort: Leverkusen
Status: Offline

Re: Larphof - Die Namenlosen

Beitrag von TheApe86 » 16.06.2014 18:36

Vielen Dank, dass du schon so fleißig warst Nadine.

Zum Freitag gibt es nicht groß was zu sagen. IT Anreise über Portal oder Landweg und die anderen Spieler nen bisschen kennen lernen. Magische Barriere entdeckt an der wir nicht vorbei kamen und schon tauchten die ersten Schergen auf um uns das Leben schwer zu machen. Ich glaube die Barriere wurde von den NSC geöffnet oder so und der große Dämon (Namen hab ich vergessen und gesehen hab ich ihn auch nicht) tauchte mit dem Bannschwert vom letzten mal auf.

Ich habe nen bisschen mehr vom Plot mitbekommen bin aber auch nicht wirklich durchgestiegen. Ein mächtiger Webstuhl der Korrumpiert wurde und und einige Leute in der Stadt etwas aggressiv werden ließ. Ein zweiter Webstuhl wurde erschaffen um die Schicksale neu zu knüpfen. Dafür auch die Selbstfindungsprüfungen.

Ich fand es sehr unterhaltsam und Nimbel hat ein paar mehr Konturen in seinem Charakterkonzept.

Was die Kämpfe angeht hatte ich eher gemischte Gefühle. Ich hatte oft das Gefühl das manche NSC schauen wollten ob die Spieler nicht doch unter die Grasnarbe passen wenn man ihnen ungebremst den finalen Schlag versetzt. (Abstoppen) Daher habe ich versucht mich aus Nahkämpfen weitestgehend raus zu halten. Die Fernkämpfer haben mir gut gefallen und mir sind dort keine unangemessenen Situationen aufgefallen.

PS: Andreas wollte mir beim Auschecken noch als Fähigkeit Tabledance notieren. :D
Nimbel "der Bewegliche" Gummibaum, Meister der Sehne

Benutzeravatar
gravisvanus
Vereinsvorstand
Beiträge: 1115
Registriert: 29.09.2011 20:31
Status: Offline

Re: Larphof - Die Namenlosen

Beitrag von gravisvanus » 17.06.2014 04:27

Ich dachte, das hätte er getan?

Benutzeravatar
TheApe86
Vereinsvorstand
Beiträge: 593
Registriert: 24.07.2012 19:08
Wohnort: Leverkusen
Status: Offline

Re: Larphof - Die Namenlosen

Beitrag von TheApe86 » 17.06.2014 19:12

Du kannst was du kannst :wink:
Nimbel "der Bewegliche" Gummibaum, Meister der Sehne

Benutzeravatar
Zimmy
Vereinsmitglied
Beiträge: 4093
Registriert: 22.07.2005 16:24
Wohnort: Burscheid
Status: Offline

Re: Larphof - Die Namenlosen

Beitrag von Zimmy » 18.06.2014 07:06

Was zu beweisen wäre ;-)
ventum serit tempestatem carpet

Benutzeravatar
Dominique
Vereinsmitglied
Beiträge: 3066
Registriert: 25.06.2005 17:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Larphof - Die Namenlosen

Beitrag von Dominique » 18.06.2014 07:53

Und der Beweis muss nachvollziehbar und prüfbar sein. Vll ein Video? ;-P
Die Erde ist eine Bühne,auf der jeder Mensch seine besondere Rolle zu spielen hat. Wahre Grösse hängt nicht von der Rolle ab, sondern davon, wie gut wir sie spielen.

Benutzeravatar
Zimmy
Vereinsmitglied
Beiträge: 4093
Registriert: 22.07.2005 16:24
Wohnort: Burscheid
Status: Offline

Re: Larphof - Die Namenlosen

Beitrag von Zimmy » 18.06.2014 10:52

nein nein wenn dann nur ausgereifte liveshows
ventum serit tempestatem carpet

Benutzeravatar
Jaina
Vereinsmitglied
Beiträge: 793
Registriert: 23.09.2005 22:12
Wohnort: Leichlingen
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Larphof - Die Namenlosen

Beitrag von Jaina » 18.06.2014 17:14

Sicher das ihr das sehen wollt? ;)
"Ich bin ne dicke Pummelfee!"

Benutzeravatar
TheApe86
Vereinsvorstand
Beiträge: 593
Registriert: 24.07.2012 19:08
Wohnort: Leverkusen
Status: Offline

Re: Larphof - Die Namenlosen

Beitrag von TheApe86 » 18.06.2014 17:42

:roll:
Nimbel "der Bewegliche" Gummibaum, Meister der Sehne

Benutzeravatar
Thomas Bleich
Vereinsmitglied
Beiträge: 889
Registriert: 17.03.2011 10:27
Status: Offline

Re: Larphof - Die Namenlosen

Beitrag von Thomas Bleich » 18.06.2014 23:45

Ich fand die Nummer zur offiziellen Eröffnung von Nimbels Nacktbar schon ganz gut. Muss Hendrick nur noch ein bisschen dran feilen :lol: .
Haltet die Linie! Für Morkan!!!

Benutzeravatar
Dominique
Vereinsmitglied
Beiträge: 3066
Registriert: 25.06.2005 17:37
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:
Status: Offline

Re: Larphof - Die Namenlosen

Beitrag von Dominique » 19.06.2014 08:02

Nacktbar??? Ich verpasse einfach zuviel :(
Die Erde ist eine Bühne,auf der jeder Mensch seine besondere Rolle zu spielen hat. Wahre Grösse hängt nicht von der Rolle ab, sondern davon, wie gut wir sie spielen.

Benutzeravatar
Thomas Bleich
Vereinsmitglied
Beiträge: 889
Registriert: 17.03.2011 10:27
Status: Offline

Re: Larphof - Die Namenlosen

Beitrag von Thomas Bleich » 19.06.2014 09:25

Also das war so: Wir hatten uns ja ein paar mehr oder weniger schräge Namen für unsere Jurtentaverne ausgedacht, auf dem ZDL. Unter anderem "Nimbels Nacktbar".
Folgende Hintergrundgeschichte: Ursprünglich hieß sie "Nimbels Nachtbar" aber ein Sturm hat das "h" weggerissen und man konnte es anschließend nur durch ein "k" ersetzen :lol: .
Ich fand das so gut, dass ich immer, wenn jemand einen anderen Namen genannt hat, sofort auf "Nimbels Nacktbar" bestanden habe. Hast du das echt nicht mitbekommen?
Haltet die Linie! Für Morkan!!!

Benutzeravatar
Zimmy
Vereinsmitglied
Beiträge: 4093
Registriert: 22.07.2005 16:24
Wohnort: Burscheid
Status: Offline

Re: Larphof - Die Namenlosen

Beitrag von Zimmy » 19.06.2014 10:04

dann bin ich mal gespannt auf die große eröffnungsfeier
ventum serit tempestatem carpet

Antworten

Zurück zu „Conberichte“