Westmynd 11 - 01.-03.07.2005

Berichte verfasst von Larpern für Larper :-)

Moderator: Morkan: Moderatoren

Benutzeravatar
Leonhard Varius Galva
Beiträge: 17
Registriert: 29.06.2005 23:57
Wohnort: Düsseldorf
Status: Offline

Beitrag von Leonhard Varius Galva » 04.07.2005 22:17

Wie ich gerade von den "Sechs Winden" erfahren hab, lebt die Tochter, liegt aber immer noch unter dem Bann des Hexers und ist auch verletzt.
Ferner wurde den "Sechs Winden" die Verwaltung der Burg und eine Belohnung ausgestellt und (laut larpinfo Forum) von SL Seiten bestätigt.

Bin mir noch nicht im klaren, was ich davon halten soll; zwar war irgendwie klar, dass jemand am Schluss im Vorteil sein wird, aber habt Ihr die "Winde" erlebt, wie Sie die Tochter retteten?

Mag nicht rummosern, aber irgendwie komme ich mir doch doof vor, das ich das Ritual (ob es nu geklappt hat oder nicht) mit meinen 4 "Glaubenshoschis" zu verhindern suchte, das evt. sogar schaffe (who knows...) und die Winde die Tochter einsammeln und gut ist?

Benutzeravatar
Tampam
Beiträge: 208
Registriert: 26.06.2005 18:09
Wohnort: Fuchsberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Tampam » 04.07.2005 22:47

@Mr. Anonymchen ohne Arsch in der Hose:

So, nun mal folgendes: Erstens weiß ich von mentalem Dolch nicht wirklich viel, bin davon ausgegangen, dass es äquivalent zum mentalen Bolzen ist. Da dieser sehr wohl durch kämpferschutz aufgehalten wird und lediglich eine direkte Wunde reißt und mir nicht bekannt ist, dass er einen in Ohnmacht verfallen lässt, hab ich auch nur die schmerzhafte Wunde ausgespielt. Wenn er zu Ohnmacht führen sollte, tut es mir leid aber dann wäre es evtl mal schlau, wenn die sl die nen halben meter neben mir steht das auch sagt und nicht einfach schreit mentaler Dolch auf den Torso. Aber schon gut, du willst ja eh nur rumpöbeln.

@Schattenstürmer: Tut mir echt leid für euch, dass der Con so scheiße lief, ich muss sagen ich mag euch in-time zwar net (das ist glaube ich gegenseitig anzusehen) aber ihr habt es definitiv nicht verdient so eine scheiße mitmachen zu müssen. Euer play war wirklich gut, lasst euch nicht von unserem Anonymchen ärgern!
"Elfen sind Freunde, kein Futter"

Bild

Benutzeravatar
Tampam
Beiträge: 208
Registriert: 26.06.2005 18:09
Wohnort: Fuchsberg
Kontaktdaten:
Status: Offline

Beitrag von Tampam » 04.07.2005 22:55

@Imina: Danke, dass war nett gesagt, hab auch fast nur positives Feedback

@Anonym: Sorry wegen meinem etwas agressiven Unterton aber ich war grad stinksauer über den Müll den du hier gepostet hast! Für die Aggressivität entschuldige ich mich, der Rest bleibt beim alten.
"Elfen sind Freunde, kein Futter"

Bild

Titschy
Status: Offline

ungläubig@ungläubig

Beitrag von Titschy » 05.07.2005 12:04

@ungläubig:

DAS IST JAWOHL DAS ALLERLETZTE!!!
Wenn du schon meinst mit der allgegenwärtig-göttlichen Ahnung vom Live-Rollenspiel ausgestattet zu sein um dich anmaßen zu können die Qualität des kargathianischen und valarischen Spieles zu beurteilen, dann solltest du wenigstens MANNS genug sein, dich nicht in der Anonymität zu verstecken!

Dieses, Dein Verhalten zeugt nicht nur von mangelndem Rückrat, sondern von so großer Charakterschwäche, daß ich Deine negative Bewertung in Bezug auf unsere Rollenspielqualität als echtes Kompliment empfinde.

Bleibt mir nur, daß Typen wie Du im Spiel nie was auf die Kette kriegen und ihre Fresse nicht aufkriegen und deshalb im OT rumstänkern müssen.

Ich will nicht behaupten, daß wir Kargathianer die Krone der Rollenspielschöpfung sind, aber ich denke unsere Spielqualität ist schon verdammt anständig. Nicht umsonst sind einige unserer Spieler sehr gefragt und z.B. vom Drachenfest-Team als 1. Wahl immer eingeplant werden?

Na ja... wie auch immer... ich sagte, was ich sagen wollte...

Markus Titschnegg, Kölner Str. 42, 41464 Neuss
aka. Korvas Bärengrund, Kleriker KARGATHS

Romarik v. Tauenrank
Status: Offline

Beitrag von Romarik v. Tauenrank » 05.07.2005 12:19

Wir, die schwingensteiner-Fraktion aus Galladoorn, wollten ursprünglich auf diesen Con. Leider bekamen wir nicht genug Leute zusammen, daß es nicht mal für eine kleine Gesandschaft gereicht hätte. Jetzt bin ich ehrlcih egsagt ein bißchen erleichtert, allerdings auch schwer geschockt. So sollte ein Con nicht laufen...das darf einfach nciht sein. Soviele Tote sind als Wahrnsignal zu verstehen. Aber ich will dazu nciht viel sagen. Ich war nicht dabei.

Eine kleine Gruppe der Kargathianer und der Schattenstürmer traf ich auf dem Manöver und habe sie als sehr nette und vor allem gute Rollenspieler in Erinnerung. Mir hat das gemeinsame Spiel sehr gefallen und auf ihre Kampfreihe konnte man bauen. Mit diesen Gruppen würde ich jederzeit wieder in ein Spiel und einen Kampf schreiten. Sie sind mir viel lieber als viele andere Gruppen, die ich bisher traf. Und ihre Darstellung gefällt mir ebenfalls ausserordentlich gut. Daher kann ich eine Kritik der Schattenstürmer nur zurückweisen.

Einen speziellen Gruß entsende ich speziell dem Anführer der Schattenstürmer auf dem Manöver, Sigurd, sowie seiner sturköpfigen Gardistin und Graf Ramirez (richtig geschrieben?) von den Kargathianern.
Es hat mir wirklich mit Euch gefallen! :)

Gruß,
Björn/ Romarik

Romarik v. Tauenrank
Status: Offline

Beitrag von Romarik v. Tauenrank » 05.07.2005 12:24

Wir, die schwingensteiner-Fraktion aus Galladoorn, wollten ursprünglich auf diesen Con. Leider bekamen wir nicht genug Leute zusammen, daß es nicht mal für eine kleine Gesandschaft gereicht hätte. Jetzt bin ich ehrlcih egsagt ein bißchen erleichtert, allerdings auch schwer geschockt. So sollte ein Con nicht laufen...das darf einfach nciht sein. Soviele Tote sind als Wahrnsignal zu verstehen. Aber ich will dazu nciht viel sagen. Ich war nicht dabei.

Eine kleine Gruppe der Kargathianer und der Schattenstürmer traf ich auf dem Manöver und habe sie als sehr nette und vor allem gute Rollenspieler in Erinnerung. Mir hat das gemeinsame Spiel sehr gefallen und auf ihre Kampfreihe konnte man bauen. Mit diesen Gruppen würde ich jederzeit wieder in ein Spiel und einen Kampf schreiten. Sie sind mir viel lieber als viele andere Gruppen, die ich bisher traf. Und ihre Darstellung gefällt mir ebenfalls ausserordentlich gut. Daher kann ich eine Kritik der Schattenstürmer nur zurückweisen.

Einen speziellen Gruß entsende ich speziell dem Anführer der Schattenstürmer auf dem Manöver, Sigurd, sowie seiner sturköpfigen Gardistin und Graf Ramirez (richtig geschrieben?) von den Kargathianern.
Es hat mir wirklich mit Euch gefallen! :)

Gruß,
Björn/ Romarik

Romarik v. Tauenrank
Status: Offline

Beitrag von Romarik v. Tauenrank » 05.07.2005 12:25

Wir, die schwingensteiner-Fraktion aus Galladoorn, wollten ursprünglich auf diesen Con. Leider bekamen wir nicht genug Leute zusammen, daß es nicht mal für eine kleine Gesandschaft gereicht hätte. Jetzt bin ich ehrlcih egsagt ein bißchen erleichtert, allerdings auch schwer geschockt. So sollte ein Con nicht laufen...das darf einfach nciht sein. Soviele Tote sind als Wahrnsignal zu verstehen. Aber ich will dazu nciht viel sagen. Ich war nicht dabei.

Eine kleine Gruppe der Kargathianer und der Schattenstürmer traf ich auf dem Manöver und habe sie als sehr nette und vor allem gute Rollenspieler in Erinnerung. Mir hat das gemeinsame Spiel sehr gefallen und auf ihre Kampfreihe konnte man bauen. Mit diesen Gruppen würde ich jederzeit wieder in ein Spiel und einen Kampf schreiten. Sie sind mir viel lieber als viele andere Gruppen, die ich bisher traf. Und ihre Darstellung gefällt mir ebenfalls ausserordentlich gut. Daher kann ich eine Kritik der Schattenstürmer nur zurückweisen.

Einen speziellen Gruß entsende ich speziell dem Anführer der Schattenstürmer auf dem Manöver, Sigurd, sowie seiner sturköpfigen Gardistin und Graf Ramirez (richtig geschrieben?) von den Kargathianern.
Es hat mir wirklich mit Euch gefallen! :)

Gruß,
Björn/ Romarik

Ira
Status: Offline

Beitrag von Ira » 05.07.2005 12:35

Off topic:
Hi Björn,

kontakte uns doch mal unter http://www.schattenstuermer.de im Forum, wir würden uns freuen!

Viele Grüße

Sandra - die sturköpfige Gardistin

NSC Ork
Status: Offline

Beitrag von NSC Ork » 05.07.2005 12:51

Also, ich finde anonyme Einträge auch net ok und auch die art und weise wie der Anonymous hier vorgeht finde ich nicht ok. Ich hab die meisten NSC´s als sehr nette Personen kennen gelernt aufm Westmynd.
Auch mir is das Problem der Kommunikation zwischen Orga und SL aufgefallen, fand das schade.
Trotzdem war jede SL, die man angesprochen hat, wenn was war nett freundlich und hat versucht zu helfen. Ich glaube, die waren manchmal einfach uninformiert oder von den vielen Ansagen in den Besprechnungen verwirrt.
Mir ham der Kampf um den Anleger und auch die spontanen Berserker Aktionen gut gefallen.
Allerdings fiel mir auf das mancher SC mit mehr Agro dabei war als nötig. Ich selber habe bei einer Berserker Aktion in der ich schon raus war 2 üble Treffer auf den Hinterkopf bekommen - Leute das tat verdammt weh! Und wenn ich in der Endschlacht auf den Arm geprügelt bekomme als wäre ich ein Sandsack und derjenige als Kommentar auf Ermahnung von SL und meinem" Paß ma n bisschen auf!" sagt "Bist doch eh nur´n dreckiger NSC!" dann platze ich echt! Ich bin ein Mensch, der den Leuten nen gutes Spiel bieten will ,aber kein Schlachtvieh!
Ich bin da mit ner geprellten Hand raus, ich weiß das mir was passieren kann, aber es muß nicht sein da da manche draufdreschen wie irre und enthirnt!
Ich bin bei der Endschlacht vorm Ritualkreis gestartet, bei den Zelten - die Leute die da kamen waren ok, kein Thema.
Dann Respawn rechts vom Gesindehaus/Ritualkreis und da war es echt derbe. Teilweise sind die SC´s in den Respawn Bereich rein, obwohl wir da OT gekreuzt standen, die SL wurde da teilweise überrannt/ignoriert, konte garnet überall gleichzeitig sein.
Ich hätte mir auch mehr kleinere Geplänkel gewünscht - die Aktion mit den Bauern der Schattenstürmer war echt cool, die sind gut mit gegangen die Jungs.
Und für einen BelagerungsCon hatte ich auch erwartet das da ständig gegen die Mauern gegangen wird, das es mehr Ausfälle gibt , das die Dämonen und Monster mehr zum Einsatz kommen - kurzum, das euch draußen der Schweiß aus der Rüstung läuft! ;-)
Für mich is das Wochenende sowohl positiv als auch negativ behaftet gewesen, aber ich rege mich über die negativen sachen nicht weiter auf - das ist Zeitverschwendung, da gugge ich lieber nach vorne, mache weiter. Es ist passiert, man kann es nicht ändern - man kan sein Statement machen und sehen ob sich was ändert, ansonsten - es wird niemand gezwungen irgend wo hin auf Con zu fahren! ;-)
Mein einziger Wunsch is das der OT Ärger/Frust den manche irgendwo schieben sich nicht IT irgendwo nieder schlägt.

In diesem Sinne
Dat grüne NSC Orkin :-)

Blogdah
Status: Offline

Westmynd 11

Beitrag von Blogdah » 05.07.2005 13:00

Also ich als NSC Kann zu dem ganzen thema eigentlich nur sagen das es mir super gefallen hat..

Essen : Das war Top und ich denke da sind wir alle einer meinung..

Con/Plot :

Punkt 1 : Spione in der Burg
Es wurde uns nicht gesagt der un der ist das, sondern legedlich es sind welche in der Burg.
zum thema schwimmen etc.. also soweit ioch das weiss durfte man zu jeder zeit schwimmen nur dann halt a. ohne rüstung und nur mit SL [ wenn man aktionen starten wollte]

Zum thema tor kann ich nru sagen solange die energie barriere da ist wärt ihr ja sowieso nicht reingekommen auch wenn das tor platt gewesen wäre.. und da wr es doch glaube ich die aufgabe eurer magier/kleriker dieses Feld zu zerstören

Zum thema ritual Prinzessin .. mein letzter stand war das die Prinzessin tot ist.. wenn es anders ist schlagt mich halt..
aber uns NSC's sagte die SL am ersten tag das ihr durchaus den Plotz schaffen könnt
1. Burgeinnehmen
2. Prinzessin befreien
3. Ritual zur erstärkung des Hexenmeisters stören [ artefakt ]

da ihr nunmal nicht alles geschafft habt tjo Pech

zum thema 2 Mann in der Burg : hab ich selbner nicht mitbekommen.. aber hey mal ganz ehrlich.. wie dumm[ wobei das jetzt nicht als beleidigung gelten soll ]
muss man sein um mit 2 mann in eine voll bestzte burg voller feinde zu gehen?
und davon ab wart ihr ja auch net besser wir sind einmal mit gesandten [ ich glaube 3oder 4 waren es ]
im Spielerlager gewesen [ wegen zweikämpfe etc bla ]
die wurden da auich direkt erschlagen.. also bitte

zum thema feste draufknüppeln auif den kopf:
Ich denke das gab es auf beiden seiten ohne das es absicht war.. es kann halt immer mal passieren das man jemanden auf den kopf trift.. ich für meinen teil habe es so gehalten das ich mich sofort entschuldigt habe und gefragt hqbe ob alles ok ist.. ich denke da haben sich beide Parteien nicht viel getan..


Und wie war das bitte als ihr übergesetzt hatte nur mit Schwert [ weil mit rüstung war ja verboten.. hallo? wie kann man da 7 treffer kassieren und immernoch stehen [ ein beispiel von mir ]nunja wie das geht frag ich mich noch heute...


Zum thema Dungeon und tot der XY Spieler .. ja ich war auch dabei [ der Ork der als letztes vor dem Gewölbe [ mit wie ich leider festgestellt hab einem zu großen Streitkolben in der hand für den engen gang]
So wie ich das erfahren habe wurde euch vorher noch gesagt das es glatter selbstmord sei in das reich [ den dungeon des hexenmeisters zu gehen nachdem seine macht ja nun wieder erstärkt sei]
also denke ich nicht das ihr euch da beschweren solltet..
[ wobei ich euch aber anrechne das ihr quasi noch weiter geplottet habt :) ]


ansonsten habe ich immer versucht so gut wie möglich alles auszuspielen...
hehe besonders das zielscheibe für die ballista spielen hat Spaß gemacht :P [ auch wenn ihr mich nicht getroffen habt *g]
Für mich jedenfalls war es ein supergeiles Con
besonders die Sache mit den Pferden war jawohl nur megamäßig endgeil!
für mich jedenfalls ein gelungenes con und ich verstehe eure aufregung nicht...
Ich bin auf jeden fall für Pro Westmynd und werde mich wieder anmelden ob als Spieler oder NSC weiss ich aber noch nicht.

So und was mir gerade mal besonders aufgefallen ist.. Also bitte Tampan sowie alle anderen .. müsst ihr mit so einem umgangston umgehen ?
Ich denke doch eher nicht oder ? Das nämlcih muss ich sagen ist absolut kindisch von euch.

so und nu geh ich mal weitzer arbeiten :P
mfg Seth aka Blogdah der 11

Tampan du warst oger und hast zeitweise auch als oger mit 6 direkt auf nsc seite gekämpft? dann haben wir uns sogar unterhalten ! der mit dem kleinen horn auf der stirn etwas rundlich?
Ich war der ork mit kette und nem braunen schaafsfell übergestülpt

Wulfgang
Status: Offline

Beitrag von Wulfgang » 05.07.2005 13:05

Tjo....wie "dumm" muss man sein, um in einen Dungi zu
stürmen, in dem ein wiedererweckter Hexenkönig haust...?

Ich sagmal so...nachdem in der Endschlacht die Rettung der
Dame allein schon dadurch verhindert wurde, das mehrmals
TimeFreeze ausgerufen wurde, das Ritual im Kreis aber lustig
weiterging, und es KEINEM Spieler irgendwie gelang in den Bannkreis
zu kommen gabs erstmal grosse Verwirrung und desinformation
Seitens der SL....vier SL´n erzählten jede was anderes.

Etlichen klerikal Angehauchten Chars (z.B. unserem Grosstheogonisten)
wurde eingebleut, das das Gefühl des wachsenden Bösen unter der
Burg immer stärker wurde...also MUSSTEN wir handeln, wenn
wir uns rollengerecht verhalten wollten...

Schließlich hatte einer von uns den Dungeoneingang gefunden,
und musste erst ein Rätsel lösen, das man hinunterkonnte.
Hierbei wurde er von der SL noch verzögert, so das diejenigen,
die durch die Schlacht noch nicht demotiviert waren (selten so
viele "DIREKTVERSTEINERUNGFURCHTVIER"Attacken erlebt)
überhaupt erstmal runter konnten.

Dann kam noch von der SL die Aussage, das auf jeden Fall
Slomo gekämpft werden soll, und keinesfalls mehr als 20
Spieler gleichzeitig runter sollten. 10 wären noch besser.

Wir sind runter, der Anfang des Dungis war auch superklasse...
Zechende Orks, bzw im Dungi weiter hinten auch mal eine
schlafende Wache waren echt mal geil..
Der "End"kampf dann war aber nur lächerlich. Wir bekamen von
den anwesenden SLs nochmals die Zeitlupenbewegungsanweisung.
Der Kampf selbst bestand aus den 18 zu diesem Zeitpunkt
überhaupt noch motivierten Leuten gegen meiner Schätzung nach
40 Barghanisten. Durchschnittsansage deren Schaden war 4, ich
persönlich hab von einem Kriegshammer-6 Schwinger das
SChild aus der Hand geschlagen bekommen. (Und die NSC
kämpften definitiv NICHT in Zeitlupe...)

Eine Zeitlang später ging das Licht an, die anwesenden SL´s (so viele
hab ich den ganzen Con über nicht gesehen!!!) liesen uns aber
erst gehen, als sie sichergestellt hatten, das jeder der gestorbenen
Chars namentlich erfasst worden war...in einer dermaßen
herablassenden Art und Weise, das mir echt die Worte fehlten...

Die Krone kam dann noch, als die einzige Überlebende dieses Witzes
oben INGAME ein kleines Grüppchen Spieler warnen wollte und ihr
die SL das Wort abschnitt, bzw auch ingame Nachfragen der Spieler
unterband und sie nach unten drängte.

Sorry, aber eine SL, die ihre sexuelle Erfüllung in toten Charakteren
sieht kann mir den Buckel runterrutschen...denn genau dieser
Eindruck ergab sich bei mir auf diesem Rolltreppen Con.


So long,

Wulfgang

Flames bitte an Xarlesh@gmx.de

Wulfgang
Status: Offline

Beitrag von Wulfgang » 05.07.2005 13:08

@Blogdah

Uns wurde gesagt: Zitat: Der Dungeon ist hart, für Anfänger
nicht geeignet.

Das ist ein definitiver unterschied zu UNMÖGLICH.

Gast
Status: Offline

Beitrag von Gast » 05.07.2005 13:16

da ich selber bei dem kampf in der halle wie gesagt nicht dabei war sondern legedlich der letzte ork vor dem eingang dazu.. uns wurde gesagt die SC ind er halle slomo die nsc normal...
und bitte bleibe doch bei einem angemessenen umgansgon ja das wäre sehr lieb

Eve
Status: Offline

Beitrag von Eve » 05.07.2005 13:18

Hallo Morkan Forum,

ich kann mich der allgemeinen Stimmung nur anschliessen.
Essen, Location etc... super
aber das Spiel war auch für uns (die Kelten *jaichweisswirsindnichtbeliebt*) nur anschliessen.
Als Freitag Abend unsere Leute versuchten in die Burg zu gelangen und dann einfach das magische Tor zuging und wir mitansehen mussten, wie sie verschleppt wurden, hat das bei mir ziemlich an den Nerven genagt. Sämtliche Versuche (so wie z.B. der Seiteneingang) unsere Leute zu retten sind gescheitert, weil keine SL greifbar war. Jeder der in den Kerker kam am Freitag und keine Lebenskarte dabei hatte wurde sofort per Todesstoss umgebracht. Mein Mann und unser König haben nur überlebt, weil einer der NSC nicht mit der Orgavorgabe einverstanden war und ihnen die Chance der Flucht gegeben hat. Ob die Spieler jetzt schlecht waren oder nicht, will ich nicht beurteilen ich habe eigentlich das Gefühl gehabt, es ist alles sehr stimmig, mir ist zumindest nichts negativ aufgefallen. Und das einige Samstag Abend im Kerker gestorben sind habe ich anders erzählt bekommen, die hatten outtime die SL nach dem Stand der Dinge gefragt und die SL sagte, naja für Anfänger ist der Dungeon etwas schwer aber machbar und dann wurden sie von 50 Viecherln plattgehauen. Das ist nicht machbar?!? Eigentlich bin ich permanent rumgelaufen und wusste nicht was nun akut der Stand der Dinge ist und egal wen ich fragte, es ging allen anderen genauso. Selbst das Ende der Geschicht hat uns die SL anders erläutert, als es in dem "Sechs Winde" Forum bestätigt wurde. Die haben ja die Prinzessin gerettet und die Burg besetzt. Laut SL Samstag Abend haben wir die Burg besetzt, warum hab ich auch nicht gerafft und laut anderer SL der Burg am Samstag Abend ist die Prinzessin tod und wir am Ar*. Kurz gesagt, ich habe wirklich versucht an dem Geschehen teilzunehmen und zu verstehen was passiert und ich halte mich nicht für total bescheuert, auch wenn ich manchmal nen Keltenchar spiele, aber es war nicht stimmig.

Um mal was positives zu sagen.
Trotz alledem, hatte ich Spass mit den anderen Spielern, weil ich keine Lust habe mich ewig aufzuregen und versuche aus Scheisse Gold zu machen, aber nochmal sowas, wäre echt frustrierend.

Wulfgang
Status: Offline

Beitrag von Wulfgang » 05.07.2005 13:26

Ach ja, noch eine kleine Geschichte zur veranschaulichung
der der Sl Fähigkeiten.

Mitten in der Schlacht zeigte ein NSC auf mich und sagte
"Versteinert"...ohne vorher auch nur den Anschein eines Spells
oder IRGEND einer Art von Magie zu wirken.

Hab halt erstmal mitgemacht, lieber erstmal schlucken statt
ein weiteres Timeout durch Diskussion zu nehmen. (Auch trotz
vorhandener Magierestistenz M)
Wurde dann von einer unbekannten Elbe (danke an dieser Stelle)
mit einem echt schön dargestellten Spell geheilt. (Magie brechen)

Ca 10 Min später war ich also wieder in der Schlacht, und just zeigte
genau der gleiche NSC wieder auf mich: Versteinert!
Irgendwann wirds mir auch zu bunt, da war KEINE Form von
Ausspielen zu sehen. Also fragte ich eine SL, wie das in dem
Fall mit Magieresi ist (Wenn so ein mächtiger Spell so aus dem
Handgelenk geschüttelt werden kann, muss meine Resi ja auch
was tun)

Super war die Reaktion der SL..die wandte sich nämlich
an Fabian Schlump, der als Spieler auf dem Con weillte.
"Sagmal, du hast doch Ahnung von Dragonsys, wie ist
das mit Versteinern und Magieresi...?)

*kopfschüttel*

Blogdah
Status: Offline

Beitrag von Blogdah » 05.07.2005 13:30

Also bitte wenn du dich beschwerst dieses Stakkato spellen gab es auf beiden seiten....
wieder als beispiel das übersetz manöver von xy halbnackten..
da gab es auch stakkato windstöße [ wobei ich anmerken möchte das ein windstoß doch eigentlichnur auf eine Person wirkt oder? ]
ich denke soetwas gab es auf beiden seiten als mach net nur die NSC' die schlecht gespielt haben nieder
mfg Blogdah

Peter
Status: Offline

Beitrag von Peter » 05.07.2005 13:53

wieder als beispiel das übersetz manöver von xy halbnackten..
Ich war bei den Schwimmaktionen nicht dabei. Habe aber die SL Anweisung gehört, nachdem IT von den Spielern Boote und Pontons gestohlen/hergestellt wurden, dass die Leute die rüber kommen ihre Rüstungen tragen würden, sie aber vorher auszuziehen hätten, wegen den OT Risiken. IT würden sie die Rüstungen bei der Überbrückung tragen und so auch mehr aushalten.
Deshalb kann ich mir vorstellen, dass es zu Verwirrungen gekommen sein kann, wenn das nicht weiter an die NSCs kommuniziert worden ist. Die sahen dann Spieler ohne Rüstungen, die aber tatsächlich IT welche trugen.
Aber wie bereits gesagt, dabei war ich nicht, ich frage heute Abend mal einige der Schwimmer.
Alles Gute,

Peter.

Gast
Status: Offline

Beitrag von Gast » 05.07.2005 14:01

gut das sie die rüstungen it anhatten wusste ich natürlich nicht dann kann das mit den treffern natürlich durchaus sein....

Wulfgang
Status: Offline

Beitrag von Wulfgang » 05.07.2005 14:17

Du missverstehst meine Intention...

Es ging mir nicht um den Spell...ich hab ka was das für ein
NSC war, vielleicht hatte der ja die Berechtigung...

Mir gings eher um die "Fachkenntnis" der SL...die Spieler
dazu befragen muss...

Schmock - ORK-NSC
Status: Offline

Beitrag von Schmock - ORK-NSC » 05.07.2005 14:55

[Hier mal ein sinnvoller Übertrag meines postings im Larpinfo forum, das ich nicht zweimal schreiben wollte]

Wir haben als NSC unser bestes gegeben einen Homogenen Feind darzustellen, eine dunkle Armee der Torog Nai, die in das Land Westmynd eingedrungen sind, sowie aus entsandten ihrer befreundeten dunklen Länder (ich z.B. war ein Khazul Marer).
Wir waren bemüht euch ein geile Show zu liefern, haben den Hintergrund der Torogs, ihre Motivation , ihre Militärstruktur und ihre Hymnen innerhalb einer halben Stunde lernen müssen, um für euch glaubhaft als einheitlicher Feind rüberzukommen. (Wir wollten euch ja schliesslich nicht zu lange hinhalten).

Der Aufmarsch zum Freitagabend beispielsweise hat gezeigt das ein dunkler 100-150 Mann/Frau Chor eine echt düstere Stimmung verbreiten kann.
Ihr solltet "Angst" haben. (Ja, natürlich hatte keiner Angst, niemand hat Angst ^^)
Auch die Auftritte des Hexenkönigs waren spitze inszeniert.
Mir lief jedenfalls ein schauer den rücken runter :-)

Ihr müsst an dieser Stelle aber auch echt die NSC verstehen. Wir waren echt nicht so viel, und mussten uns teilweise echt hetzen, da wir auch verschiedene Rollen spielten (z.B. am Anfang die Untoten die die Barrikade niederreissen wollten, und dann von der Verstärkung durch Sir Gideon auf dem Pferd mit seinen ca. 300 mann gefolge (also den Spielern) sich bereitwillig niedermähen liessen.

Ich z.B. bin nur mit einem Dolch bewaffnet losgezogen und habe ihn unkoordiniert rumgeschwungen - war halt ein echt schlapper Untoter.

Generell haben wir das Power-Niveu auf NSC-Seite echt niedrig gehalten.

Und, mal nebenbei: Ihr werdet von mir nicht hören "Die Spieler waren total scheisse!" Im Gegenteil, ihr habt im Lager soweit ich das gesehen habe ne tolle show abgeliefert, man hat sich echt belagert gefühlt, wir hatten teilweise echt schiss von euren Geschützen getroffen zu werden:

Cooles Szenen-Beispiel: Wir planen gerade einen Ausfall mit ca. 30 Leuten. Unser Oberkommandierender (also derjenige der ca. 50 Leute befehligt hat, und über unseren Gruppenanführern stand) hielt im Burhhof vor unseren in Reih und Glied stehenden Leuten eine Flammende Rede, da traf ihn ihn mitten in höchster Dramatik ein Geschützgeschoss, und er fiel auf der Stelle Kerzengrade vor unseren Augen um. Jubel brandete uns aus euren Reihen aufgrund dieses Volltreffers entgegen, und die (intime) Moral sank merklich!

Ein bissel Kritik an die Spieler:
Ich sags nochmal, auf keinen Fall ein pauschales "Ihr seit scheisse" ! Ihr ward gut, habt euch mühe gegeben, und es gab super szenen mit euch. Aber es sind mir auch vereinzelt ein paar unschöne dinge aufgefallen, vor allem in punkto magie: Instant-Magiewirken, Kaum Formeln, kaum Komponenten...wenig mühe gegeben dabei. (Traf sicher nicht auf alle zu, nur leider bleiben einen schlechte Szenen meist deutlicher in Erinnerung)

Das bezog sich aber glaubich nur auf den Kampf, die Rituale waren auf beiden Seiten toll.

Desweiteren ist mir bei dem Ausfall den wir versuchten um euer Katapult zu erobern folgendes aufgefallen:
Geplant war : Unsere Magier (wir hatten wirklich mächtige dabei!) Sollten mit Bannkreisen, Schutzwällen etc vorrausgehen. Und das war toll ausgespielt, kein "So, Schutzkreis xy" sondern ein laut intonierter Gesang, mit über dem kopf wirbelnden Magiestab, verstreuten Komponenten und langsamen voranschreiten. Die SL kündigte deutlich diese Barriere an. Die Krieger sollten etwaige Eindringlinge in Schach halten. (Und das hätten nur wirklich mächtige geschafft durchzudringen)
Währendessen sollte der Orktrupp (ca. 10 grün und schwarz orks, ich darunter, der grünork mit dem fellbesetzen Stahlhelm) nach vorne preschen , die restlichen Katapultbewacher ummähen (wir hatten dafür extra einen berserker dabei) , und das ding reinziehen.
Leider wurde von einigen , nicht allen, aber leider zu vielen (vollplattentägern) die Barriere Ignoriert und wir wurden sehr unsanft verhauen. Auch am Boden liegend gabs noch ein paar ungebremste schläge ab.
Schade, wäre ne schöne aktion gewesen. Ich wäre liebend gerne bei dem Einsatz gestorben, wild flüchtend mit dem katapult, und dabei in einem Pfeilhagel verreckend. Oder von Speeren durchbohrt (ich hab gesehen, ihr hattet mehrere) Die Flucht, bzw. die Aktion hätte ja nichtmal klappen müssen. Aber die Art und weise wie es gescheitert ist war unschön.

Und etwas was uns sehr ärgerlich gestimmt hat: Die Angriffe auf unsere (ungerüsteten) Mädels: 2 x Kopftreffer in richtung Auge (das hinterher blau war, und als sie in der Endschlacht die Banshees miemten (ja, dort wo die extrem schrillen schreie herkamen, das waren unsere Khazul Mar Mädels *grins* ) ein heftiger Schlag auf die Kehle.
Gut, kann man als einzelfälle betrachten, darf man nicht über einen Kamm scheren. Aber bitte nehmt doch auf Frauen rücksicht, insbesondere wenn sie ungerüstet sind. Also mir machen blaue Flecken und abschürfungen nix aus. Und mein Kopfbereich war durch den Stahlhelm weitesgehenst geschützt. Aber ein bissel rücksicht ist nicht zuviel verlangt. Wir wollten gerne alle am Sonntag halbwegs heil nach hause kommen.

So, genug kritik, ein bissel Lob:

Positiv : Schöne Show von euch, ihr habt grösstenteils gut auf unser Anspiel reagiert, ich hab eine richtig schöne Szene mit einem Spieler an der Treppe beim Bootsanleger gehabt. Gegenseitiges Reizen , provozieren, (ich als wild stampfender , geifernder Ork, er als treuer, schillernder Streiter des Lichts) . Wir hatten uns Mimik und Gestik und kurzer absprache auf einen Zweikampf mit schönen Infight geeinigt, aus dem aus Sicherheitsgründen aber leider nix wurde. Schade, aber war trotzdem ein tolles Erlebnis.
Und wie gesagt, zumindest aus unserer Sicht war es ein tolles Belagerungsgefühl.

Zum Kampf, insbesondere Endschlacht:
Meine persönliche Einstellung dazu:
Ich bin insgesamt 5 mal gestorben (bzw. schwer verletzt/kampfunfähig geklppt), davon 3 mal in der Endschlacht. Das war nicht so das ich schlecht gekämpft habe - ich hab meine Haut teuer verkauft!. Nach ein paar paar treffern bin ich meist (IT) blindlings auf euch losgestürmt bin, wo ich im Kampfrausch dann vielleicht noch 1-2 Treffer gelandet habe, und dann gnadenlos niedergemacht wurde . Das war OT aber definitiv kein Chargen (was mir aber auch nicht vorgewurfen wurde, weder von spielern noch von SL), sondern eben eher ein Aufgeben der deckung. Ich hatte ne grosse Sturmaxt, mit der ich dann nur noch grösstenteils Show gemacht habe, und auf die Klingen der Spieler zielte und keinesfalls wild einschlug. Wir wollten euch schliesslich bespassen, nicht (OT) verletzen :-)

Nach einem Theatralischen Tod unter lautem Ächzen und grunzen, sind wir dann an einen "Respawn" Point gegangen, haben dort ein paar minuten gewartet, und uns einen neuen Abschnitt der Linie gesucht, damit bei den Spielern nicht der Eindruck entsteht a lá "Schiebung! Den hab ich doch gerade schon gekillt"

Zweck war ganz einfach: Ihr solltet ne geile Schlacht erleben, die aufgrund unserer 3-4 fachen zahlenmässigen unterlegenheit nicht zu einfach für euch wird.

Ich hoffe wir als NSC´s kommen nicht allzu schlecht in eurer Wertung weg, wir haben uns echt alle mühe gegeben euch ein gutes , faires spiel mit guter Stimmung zu bieten. Und ich denke wir waren nicht allzu übel dabei.

In diesem sinne, ein herzliches "GIJAK !!!!!!!!!!"

Gez.
Don aka Schmock, der grüne ORK NSC mit dem fellbesetzen Stahlhelm, dem Felllendernschurz, dem Metallschuppenpanzer,der Fellweste und der grossen Sturmaxt in der Endschlacht ^^

Antworten

Zurück zu „Conberichte“